Was Sie vor dem Kauf einer Waschmaschine beachten sollten.

Welche Waschmaschine ist die Richtige für mich?

Überlegen Sie sich folgende Punkte:

Die Grösse der Trommel, das Volumen welches Sie an Textilien einfüllen können ist entscheidend. Bedenken Sie, dass immer noch genügend Freiraum in der Trommel nach der Füllung der Wäsche vorhanden sein muss. Am besten max. bis zur Hälfte füllen. Sonst könnte Ihre Wäsche nicht richtig gereinigt werden.

1. Wie viel Wäsche habe ich pro Waschgang? 
Welche Trommelgrösse wäre passend?

Der Vorteil einer Trommel mit grosser Füllmenge ist, dass es weniger verknittert. Die Maschine sollte nicht vollgestopft werden.

> 3-5 Kilo für einen Single-Haushalt (5 Kilo eher besser)

> 6-7 Kilo meistens passend für 2 – 3 Personen

> 7-8 Kilo ein Durschschnitttyp für Familien und Leistungssportler

> ab 8 Kilo für ab 4 Personen

> ab 9 Kilo für grosse Haushalte oder einem hohen Waschaufkommen

> Wenn Sie viele Gardinen waschen möchten, benötigen Sie eine grössere Trommel

 

2. Okologische Sicht – Energie und Wasserverbrauch

Im Durchschnitt verbraucht eine Waschmaschine 40-50 Liter bei Kochwäsche 60Grad. Bei Energiesparen dann rund 40 Liter. Pflegeleichtprogramme haben einen höheren Wasserverbrauch.
(ältere Modelle verbrauchen 100 Liter Wasser)
Die neuen Modelle haben Kurze Programme, dh ein Programm kann unter 2 Stunden durchlaufen werden. Um dies zu erreichen, muss in kürzerer Zeit das Wasser schneller erhitzt werden. Somit benötigt es wieder mehr Energie.

 

3. Welchen Platz haben Sie für die Maschine?

Achten Sie auf die Grösse. Bei sehr kleinen Platzverhältnissen müssten Sie auf einen Toplader ausweichen.

 

4. Bedienbarkeit

Mengenautomatik –> Die Waschmaschine erkennt automatisch wie viel Wasser benötigt wird. Wenn die Textilien viel Wasser aufsaugen wird mehr Wasser zugegeben. Dies passiert automatisch.

 

5. Was sagt die UPM Zahl aus?

Bei hoher Umdrehung kommt die Wäsche am ende trockener aus der Maschine.

Die Trommel rotiert stärker, somit werden bei der Herstellung stärkere Kugellager und Stossdämpfer eingebaut. Die Lebensdauer der Maschine verlängert sich somit.

Die Restfeuchte der Wäsche ist gering, somit kann beim Trockner Energie gespart werden.

Ein optimaler Schleuderbereich wäre um die 1400 Umdrehungen. Bei einer Maschine mit 200 Umdrehungen mehr, würden Sie nur einen kleinen Becher Wasser zusätzlich entfernen können. Bei 1400 Umdrehungen hat die Wäsche eine Restfeuchte von 50%.

 

6. Lebensdauer

Es ist wichtig zu wissen für welchen Zweck Sie eine Waschmaschine benötigen.
Eine No Name Waschmaschine max. 7 Jahre
Siemens und andere  Markenprodukte 10-15 Jahre
Miele 30-40 Jahre

 

7. Türe öffnet sich auf welche Seite

Sie können nicht einfach die Türe auswechseln und auf der anderen Seite anbringen, wegen den Elektromechanischen Türverschlüssen.
Die meisten Modelle lassen sich links öffnen, nur Miele öffnet sich rechts.

 

8. Bullaugenglas

Waschen Sie auch für Allergiker? Dann ist es von Vorteil, wenn die Türe, das Bullauge grösser ausfällt, damit Sie die Kissen gut waschen können.
Ein abgeschrägtes Bullaugenglas bringt die Wäsche während dem Waschen immer wieder in die Mitte. Es erzeigt gleichmässigere Waschergebnisse.

0 Comments